Geschichte des exklusiven Luxushotels Es Moli in Deia

Historia del Hotel
Viele unserer Gäste interessieren sich sehr für die Geschichte des Landhotels mit Charme Es Moli in Deia (Mallorca).
Wann wurde es gebaut? Wer lebte in dem Gutshaus? Wann wurde es in ein Hotel umgewandelt? ... Dies sind nur einige der Fragen, die uns immer wieder gestellt werden.
Falls auch Sie ein wenig über die interessante Geschichte des Hotels erfahren möchten, hier eine Zusammenfassung der historischen Entwicklung:
 

Die ersten 500 Jahre von Es Moli in Deia (Mallorca)

Joan Masroig kaufte im April 1459 das Gehöft Es Moli bei Deia, einem armen, schlecht erreichbaren Dorf an der Westküste Mallorcas.


1695 war Es Moli der fünftgrößte Besitz Deias. Aber Deia war noch immer ein armes Dorf, in dem sich selbst kleine Grundbesitzer während der Ernte als Tagelöhner verdingen mussten.


1835 war Es Moli der größte Besitz der Gemeinde mit zwei großen Gütern, Es Moli und Son Rullan des Moli, den drei kleineren El Pujol, C’an Borràs und C’an Maneu, vier Gutshäusern, zwei Dorfhäusern, drei Öl- und einer Kornmühle, zusammen annähernd einer halben Million Quadratmeter Land.


Die Familie Masroig des Moli hielt ihren Besitz bis in das ausgehende 19. Jahrhundert zusammen. Und obwohl immer mehr Familien ihren Wohnsitz nach Palma verlegten, hielt es die Masroig des Moli in Deia.
Historia del Hotel
 

Mit dem Tod des Oberhauptes Don Joan Baptista Masroig des Moli i Sampol im Jahr 1874 begann der Niedergang einer großen Familie. Es wurde vererbt, geteilt, verkauft, und der Besitz schrumpfte dahin.


1933 kaufte ein in Frankreich lebender Mallorquiner Es Moli, mit Finca und Garten immer noch ein bemerkenswerter, wunderschön gelegener Besitz. Doch dies war keine gute Zeit für einen Neuanfang. Nur drei Jahre später, 1936, begann der Spanische Bürgerkrieg. Danach wurde die Besitzung Es Moli ein “Elektrizitätswerk”, später eine Pension.

 

Historia del Hotel
30 Jahre später, im Jahr 1965, ging auch für Es Moli wieder die Sonne auf. Eine deutsche Kaufmannsfamilie kam nach Deia, verliebte sich in Finca und Garten, kaufte das Anwesen und machte daraus das heutige Hotel Es Moli.

 

 

 

 

 

 

Zu der Zeit war die landschaftlich einzigartige Westküste zwischen Andraitx, Deia und Sóller “terra incognita“.


Das Hotel Es Moli war, obwohl es schon seine eigene “exklusive“ Badebucht hatte, so ganz anders als die großen Hotels, die während des Tourismus-Booms der 60er Jahre gebaut wurden.

Doch in den 90er Jahren kannten plötzlich Millionen Menschen dieses einzigartige Paradies zwischen Bergen und Meer, dank der größtenteils im Es Moli gedrehten ZDF-Fernsehserie ”Hotel Paradies“.

Heute, im Jahr 2013, nach über einem halben Jahrtausend, blickt man auf ein wunderschönes Anwesen mit dem Hotel, Restaurant C’an Quet und üppigen Gärten. Eine Oase der Ruhe und Erholung, die auch in Zukunft entdeckt werden will …

Mehr Lesen