Informationen über Deia Mallorca

Deia (Mallorca) - Allgemeine Informationen

Deia, die Gemeinde, zu der das Landhotel mit Charme Es Moli gehört, ist eine der malerischsten und internationalsten ländlichen Gemeinden Mallorcas. Hierher zogen sich Aristokraten wie der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg-Lothringen zurück, der sich wegen der kargen Schönheit dieser Küstenregion hier niederließ. Von Anfang an kaufte er, sobald er sah, dass ein Bauer einen jahrhundertealten Olivenbaum fällen wollte, den Baum und das ihn umgebende Stück Land. Dadurch rettete er diesen mit Olivenbäumen bewachsenen küstennahen Landstrich zwischen Deia und Valldemossa, in dem heute das Landhotel mit Charme Es Moli liegt.

Deiá (Mallorca)

Viele Künstler (Maler, Bildhauer, Töpfer, Schriftsteller etc.) ließen sich im Laufe der Zeit in Deia nieder. Der englische Schriftsteller Robert Graves machte den Ort weltberühmt, aber hier lebten auch Schauspieler wie Peter Ustinov und Ava Gardner, Maler wie Pablo Picasso, Paul Hogarth und Matti Klarwein, Musiker wie Mike Oldfield und Kevin Ayers und Berühmtheiten wie Richard Branson und Andrew Lloyd Webber.

Deiá (Mallorca)

Es lohnt sich, durch die engen Gässchen zu schlendern und den Kopf in die Künstlerwerkstätten zu stecken, deren offene Türen zu einem Besuch und zum Kennenlernen der neuesten Werke einladen; die kleine Kirche und den angrenzenden Friedhof zu besichtigen; an der wunderschönen kleinen Bucht oder einem der anderen idyllischen Plätze an der Küste im Meer zu baden; oder auf dicht bewachsenen Wegen, die im umliegenden Gebirge verstreut sind, zu wandern. Licht, Farbe, Landschaft, Harmonie und Ruhe sind Werte, die in diesem kleinen Gebirgsort der mallorquinischen “Tramontana” zu finden sind, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Deia (Mallorca) - Interessante Daten

Höhe: 300 m über dem Meeresspiegel

Koordinaten: 39º45´00´´N 2º37´59´´E

Gesamtfläche: 15,21 km2

Einwohner: 850 (2014)

Dorffeste: Deia feiert am 24. Juni das Fest seines Schutzpatrons San Juan Bautista (hl. Johannes der Täufer).

Höchste Erhebung der Gemeinde: “Puig des Teix” (Berg Teix) mit einer Höhe von 1.064 m.

Interessante Links:

Rathaus Deia: http://www.ajdeia.net/index.es.html

Deiá (Mallorca)

 
Deia (Mallorca) - Museen
Deiá (Mallorca) - Museos:

Ca n’Alluny. Ein wunderschönes Haus/Museum, in dem man das tägliche Leben von Robert Graves in Deia “erspüren” kann.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00-16.20 Uhr, Samstag 10-13 Uhr. Sonntag geschlossen.

 

Museo Arqueológico y Centro de Investigación de Deiá. (Archäologisches Museum). Im Jahr 1962 gegründet von dem amerikanischen Maler und Archäologen Dr. William H. Waldren

Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag u. Freitag 15-18 Uhr (Juni bis September: 16-19 Uhr).

 

Museo Parroquial en Deiá (Museum der Pfarrkirche). Es liegt neben der Kirche, die auf dem Hügel thront, und zeigt die Kunstgegenstände und Devotionalien, die der Kirche im Laufe der Jahrhunderte vermacht wurden.

Öffnungszeit: Samstag 9-19 Uhr.

 

Son Marroig (Museum des Erzherzogs Ludwig Salvator), nur 2 km vom Landhotel mit Charme Es Moli in Deia entfernt. Das Gutshaus Son Marroig, neben dem Kloster Monasterio de Miramar, wurde 1927 von Antoni Ribas Prats gebaut. Das Museum ist im Besitz von Erinnerungsstücken an den Aufenthalt von Erzherzog Ludwig Salvator sowie Gemälden von Joan Bauçà, Joaquim Mir und Ribas selbst. Die Sammlung wird vervollständigt durch phönizische, griechische und römische Keramiken sowie hispano-arabische Teller.

 

Deia (Mallorca) - Musikfestivals

Liebhaber klassischer Musik freuen sich, dass zwei berühmte Festivals in unmittelbarer Nähe des Landhotels mit Charme Es Moli in Deia (Mallorca) stattfinden: das Internationale Musikfestival in Deia  und das Chopin Festival in Valldemossa . Bei beiden Ereignissen treten die besten Musiker und Stars der klassischen Musik auf. Wegen des außergewöhnlichen Niveaus der Konzerte finden sich sehr viele Gäste des Landhotels mit Charme Es Moli in Deia (Mallorca) Jahr für Jahr zu diesen beiden internationalen Ereignissen ein.